DIY Arbeitstisch

Ich nutze die herbstlichen Temperaturen immer dazu in meinem Garten auch gleich Ordnung zu schaffen. Der Trend zum Upcycling spielt mir hier perfekt in die Karten und so zeige ich euch auch gleich meine neueste DIY-Idee:
 
Mit ganz einfachen Mitteln entsteht so ein Garten-Arbeitstisch:
 
Ihr braucht dazu einen alten Tisch, eine Türe die bereits ausgedient hat und vielleicht ein paar Regalböden oder Haken. Meistens finden sich diese Utensilien auf Omas Dachböden. Fragt also ruhig einfach mal bei euren Bekannten nach, ob der eine oder andere nicht vielleicht was von den alten Möbeln loswerden will.
 
Die Türe wird an die Rückseite des Tisches montiert. Sollte der Arbeitstisch an einer Wand stehen, reicht es auch vollkommen wenn ihr die Türe zwischen Tisch und Wand einklemmt.
 
An die Türe könnt ihr Haken und Regale anmontieren und mit Töpfen und diversen Gartengeräten bestücken. Außerdem ist eine große Schüssel für Erde oder Drainagematerial sehr hilfreich. Je nachdem wie euer Tisch gebaut ist kann man auch unterhalb der Arbeitsfläche einige Regalböden einlegen oder anbringen – eurer Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.
 
So ein Arbeitstisch im Garten ist nicht nur sehr praktisch, sondern auch wesentlich dekorativer und persönlicher als jede gekaufte Variante.
Und das Beste daran: es kostet nicht viel und macht wirklich viel Freude.
0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

SCHREIB MIR

Schreib mir einfach und ich werde Dir sobald wie möglich antworten...

Sending

©2018 Die Starke Gärtnerin ist eine Marke der STARKLGruppe

Log in with your credentials

Forgot your details?